Neubau eines Gewerbegebäudes unter Einbezug denkmalpflegerischer Vorgaben, Köpenicker Straße

Im Vordergrund des Stadtumbaus in Kreuzberg steht die Attraktivierung der Spreeuferbereiche. Entlang dieses ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifens wurden zu Zeiten der Teilung Berlins Wegebeziehungen unterbrochen und gewerbliche Bauten unmittelbar am Ufer errichtet. Durch die Herstellung neuer bzw. die Wiederherstellung alter Wegeverbindungen, die Verlagerung von Unternehmen und die Aufwertung der Uferbereiche wird das Spreeufer zugänglich gemacht, städtebaulich integriert und als Aufenthaltsbereich qualifiziert. Daher wurde Leitplan GmbH in Zusammenarbeit mit Gruppe Planwerk beauftragt, um das Grundstück Köpenicker Straße 18–20 zu entwickeln. Der Neubau wird unter enger Abstimmung mit den zuständigen Denkmalbehörden, der Stadt sowie des Bauherrn als Gewerbegebäude geplant und unter Einbezug des denkmalpflegerischen Ensembleschutzes behutsam integriert.

Das Grundstück

Köpenicker Straße 18-20, 10997 Berlin 

Leistungsumfang

  • Machbarkeitsstudie

Baukosten 

-

Bruttogrundfläche

Rd. 12.000 m² 

 

Bearbeitungszeit

Seit März 2018

 

Status

In Bearbeitung

 

Auftraggeber

Berggruen Holdings GmbH